Wake up - Zeit des Erwachens
Wege zum Bewusstsein - Zeit der Veränderung
 

Wir befinden uns gegenwärtig in einem Wandel

Die Zeit des Wandels


Es gilt Gedankenfelder, Implantierungen und negative Kräfte des Egos zu überwinden.
Mindcontrol & Illusionen aufzulösen.







Die Frequenz der Erde steigt und es steht ein Aufstieg in die 5. Dimension bevor.

Die Veränderungen der Frequenzen und die vorbestimmte Gegegwart sorgen dafür, dass nach und nach immer mehr Menschen "bewusst" werden und sich des Ursprunges entsinnen.

Die Krisen und Probleme der Welt, die von einem Verstand geschaffen wurden, sind nicht mehr mit dem Verstand zu lösen. Die Matrix und Gedankenfelder der Illusionen lösen sich. Umso mehr erfolgt noch eine Zeit der Verwirrung, da sich Jeder nun entscheiden muss, welchen Weg seine Seele gehen wird.

Es ist die Zeit für wahre Freiheit und ein neues bewusstes vedisches Lebensgefühl, im Einklang mit Mutter-Erde und dem wahren Ursprung.





Der Mensch muss eigentlich gegenwärtig bewusst entscheiden, welchen Gedanken er aufnehmen, festhalten möchte und welche er einfach durchziehen lässt.
Wenn Du einmal auf Deinem „Pilgerweg“  hinab in die Stadt, in die derzeitge Situation blickst, in das Getümmel Vieler, in die Hektik und das unstete Treiben, betrachte einmal Deine Mitmenschen, wie Gedankenvoll und Gedankengefangen diese achtlos umherirren. Als „Beobachter“ erkennst Du, dass im Inneren die Menschen ganz anders sind. Du erkennst vielleicht ihre Emotionen und ihre Gefangenschaft in zahlreichen Gedanken.

Die zahlreichen Gedanken der Angst, der Unsicherheit und des Drucks, die sie immer weiter von der Wirklichkeit entfernen. Gefangen in etlichen Illusionen, die sie als ihre Realität und ihr Schicksal definieren, was sie nur noch weiter von einer Erkenntnis der wahren Hintergründe abbringt.
Fast schon ein tragischer „Teufelskreis“, der sehr schwer zu überwinden scheint. Alles in tiefer Schwingung gehalten und damit immer mehr Nahrung für das niedere Ego.


Gottes Werk und des „Teufels Beitrag“ ist „das Göttliche Geschöpf ausgebremst und gelähmt vom eigenen Ego“.


Alles was man täglich wahrnimmt und „beobachtet“ und somit als seine Realität empfindet, ist im Ganzen ähnlich vereinfacht zu verstehen, wie tausende holografische Bilder in einem Filmkasten, die sich sehr schnell bewegen und verändern um die Illusion der Kontinuität zu erschaffen. Im Hintergrund, wie ein Spinnennetz voller Tautropfen spiegelt jeder Tropfen kleinste Lichtstrahlen und somit wiederum Teile eines anderen Tautropfens wieder. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind darin als Fraktale Eins. Die parallelen Linien (Abspaltungen) der verschiedenen denkbaren zukünftigen Wege und der daraus resultierenden Variablen der Ereignisse sind somit abwägbar und selbstbestimmend.
Zeit existiert somit nicht in der Form, wie der Verstand es meint. Alles was „vergangen“ ist, kommt nie wieder. Vergangenheit existiert genauso wenig, wie Zukunft. Es existiert immer nur das „Jetzt“ und Leben findet immer nur in diesem Moment statt.


So erschafft ein jeder, in jedem Moment, jeden Tag, noch meist unbewusst, seine eigene Realität. Diese wiederum greift im Kreislauf sozialer Geflechte und mitbestimmender Gedankenfelder verständlich sekundär auch in die individuellen Realitätswahrnehmungen der Mitmenschen ein. Verschiedene Pole und Kräfte, die somit miteinander auf einem kosmischen Feld agieren und reagieren.
Auf der anderen Seite, in den daraus resultierenden höheren Gesetzgebungen, finden somit stetige Reaktionen auf unbewusste Aktionen statt, die der Mensch fälschlicherweise als „Fügung“ definiert.
Das „Schicksal“, abstammend von der Begrifflichkeit „etwas zu schicken“, ist daher als Ergebnis unserer eigen „erschaffenen“, erdachten Realität zu verstehen. Damit ist Wahrhaft ein Jeder seines Schicksals Schmied.

Und eine eventuelle Katastrophe ist somit das Spiegelbild und Resultat einer Gesellschaft und damit kollektiver Gedankenwelten, die als implantierte gesellschaftliche Verhaltensmuster, ständig wirken.
Die Fokussierung auf technologische Hilfsmittel und die Entwicklung von Konsum und Medien, leisten weitere Beiträge für Gedanken und Implantierungen, die wiederum entsprechende Gedankenfelder und kollektive Entwicklungen beeinflussen und stärken.
Impulse durch Nachrichten, Werbung und Medienformen, bestätigen etliche Gedankenfelder und nähren weitere neue Gedankenblasen, die zu weiteren Bedürfnissen und Verhaltensmustern steuern, um einem Ego die Führung zu überlassen und den Menschen weiterhin zum „Schlafenden“ zu machen.


Die Trennung zur Liebe und zum „wahren Selbst“ ist daraus das Übel, woraus niemand mehr erkennt, welche Macht und Auswirkung seine Gedanken haben und in welcher Welt und Illusion, durch all die anderen unbedachten Gedanken, er wirklich lebt.


Diese Einsicht und Erkenntnis der Zusammenhänge und Wirkungen der Gedanken, ist der erste Teil im Weg zur Selbsterkenntnis. Erst wenn man vermag alles Äußere abzulegen, werden einem die eigenen Gedanken bewusst.
Solange man verhaftet in den Gedankenfeldern ist, sind die Augen der Erkenntnis verschlossen und der Blick ist durch die Illusionen für eine Wirklichkeit getrübt.
Krisen existieren somit gar nicht und sind nur das Ergebnis eines Verstandes, der unbewusst eine Realität erschafft. Für den Moment sind diese Krisen für einen Verstand wahrhafte Krisen. Aber da er keine Lösung finden wird, erschafft er statt einem Ausweg, ein neues Problem, als Ersatz für das alte Problem. Damit entstehen gesellschaftliche Krisen, die irgendwann eine erlebbare kausale nachteilige Auswirkung auf das Kollektive besitzen.
So schafft sich der Mensch eigene Elende und Krisen aus gesundheitlichen Krisen, wirtschaftlichen Krisen, politischen Krisen, seelischen Krisen, vermeintlichen Umweltkrisen, sozialen Krisen und vermeintlichen globalen Krisen.


Aber alle Krisen sind nur „Gedankenfelder“ und damit nicht wirklich und somit jederzeit im Bewusstsein lösbar, sofern der Mensch auch bewusst wird und die Illusionen erkennt.
Denn alles in der Welt ist das Spiegelbild Vieler und dies wiederum das Spiegelbild Einzelner und damit jederzeit wandelbar.

Diese Wahrheit ist aber nur eine Seite, der wirkenden einen Wirklichkeit. Wie alles zwei Seiten hat, hat auch die wahre Wirklichkeit noch eine weitere verborgene Seite und Sicht.
“.
Damalige Wesen waren einst prägend als Besucher auf unserem Planeten und nahmen bereits entsprechenden Einfluss auf die Entwicklung von Religionen, angefangen bei den Sumerern.
Die Implantierung von Gedankenfeldern, mithin zu Ängsten und Glaubenssätzen, sollte den Menschen weiter von seiner Erkenntnis seiner wahren Wahrheit abhalten.
Ein so geschaffener „schlafender Sklave“ ermöglicht die unbemerkte Ausbeutung des Planeten und der Spezies selbst. Somit schlief der Mensch immer mehr ein und vergas kollektiv, dass sein Planet zusätzlich feindlich und heimlich übernommen wurde.


Auch  damalige dunkle Wesen, die in die 4. Dimension kamen, trugen dann ihren Beitrag, für ihren Nutzen, im Weiteren dazu bei. Diese dämonischen Wesen haben durch den Zugang zum Emotionalkörper ihrerseits begonnen, den Menschen für ihre Energiezwecke zu manipulieren und zu gestalten, denn solange man im Ego ist, erschafft man Gedanken mit negativen Gefühlen.


Ein Jeder der Bewusst ist, ist nicht manipulierbar und gelöst von Gedankenimplantierungen oder negativen Energien. Ein Bewusstsein ist reine göttliche Energie und damit kann nichts und niemand dem Bewusstsein jemals schaden zu fügen.
Wer also meint, mit negativen Energien beladen zu sein, ist noch schlafend im Verstand.
Es ist wie einst in jeder weiteren zyklischen Runde, dass das Göttliche einen Jeden Einzelnen prüft.
Jedes Herz wird auf die Probe gestellt und Jeder kann mit seinem freien Willen entscheiden, ob er auf sein Herz baut oder eine Krise als Ego weiterhin durchleben möchte.

Da dies den anderen Wesen in der Manipulation des Menschen hilfreich war, begannen beide Wesensarten gemeinsam gezielte Denkprogramme und Implantierungen zum „Mindcontrol“ in der Menschheit zu platzieren, damit diese niemals „erwachen“ mögen.


Eine Schaffung einer Realität, eines Gefängnisses, ohne das der Insasse in seinem Arbeitslager merkt, dass er ein Gefangener ist.
Dabei ist „der freie Wille“ des Menschen die größte Kraft im Universum und dem Menschen ist gar nicht bewusst, welche Kräfte und Möglichkeiten er in wahrer Wirklichkeit besitzt. In Wahrheit wurde somit das Ebenbild Gottes, der Mensch, unbemerkt von einem göttlichen unsterblichen Wesen, zu einem unbewussten materiellen Lasttier und Nutztier, durch andere niedere Wesen eines niederen Sterns, degradiert.


Wie in etlichen Religionen oder Überlieferungen dargestellt, ist dies der sinnbildliche Sturz des Bewusstseins und damit der Fall des Menschen, vom einstigen Göttlichen zum gegenwärtigen Unbewussten. Gleich als Rauswurf aus Garten Eden deklariert oder als Untergang einer vorherigen Hochkultur. Gleich als Vergiftung in der Seelenwelt oder der Auslöschung bei Sodom und Gomorra. Gleich der Engelsgeschichten die aus dem Himmel gefallen oder verstoßen wurden.


Immer wieder ist es die eine Tatsache, dass der unbewusste Mensch durch Gedankenfelder mit seinem Ego vergiftet ist und dadurch nicht die göttliche Wahrheit erkennt.


Eine weitere Spezies eines weiteren Sterns kam in diesem „Spiel der Wesen“ ebenfalls hinzu und die uns bekannte Welt wurde zur Spielfläche zahlreicher Wesen die alle ihre eigenen Ziele und Gedanken verfolgen.


Auch diesen Wesen ist zum Teil ihr eigener Ursprung und das alles EINS ist, nicht vollkommen bewusst. Sie entsprechen ihrer Natur und damit ihrem individuellem Auftrag des „Schöpfergedankens“.


In der geschichtlichen Entwicklung der Kulturen, Völker und Religionen kann man die Entwicklung der Gedankenfelder und Manifestationen zur indirekten Kontrolle beobachten. In jedem zyklischen Wandel, innerhalb der Evolution, wurden die Mittel zur Festigung wirkender Verhaltensmuster und Gedankenfelder kulturell verstärkt oder angepasst, damit die Illusion stabil bleibt.
Konzepte der Regeln, der Ängste vor Tod und Hölle, etliche Glaubensmuster, dienten lediglich als Fesseln des Bewusstseins zur Einsperrung in den Verstand.


Auch bereits die Entstehung der verschiedenen Sprachen, war ein Mittel zur Verstandesfestigung, da wir einst nur eine göttliche hochfrequente Lichtssprache gesprochen haben.


Stets werden Umstände von Höheren geschaffen, die den Menschen gesellschaftlich mit dem Verstand und seinen Entwicklungsmöglichkeiten einschränken, wobei der Mensch jedoch die Illusion des Verstandes hat, dass das alles nur zu seinem Besten sei und vollkommen logisch.
„Ein Schaf, dass absolutes Verständnis für sein Gehege, die Zäune, die Begrenzungen, die Abgabe der Wolle, die Überwachung des Geheges und die vom „Schäfer“ vorbestimmte Zeit der Schlachtung hat.“


Da diese anderen Wesen körperlich rund tausend Jahre alt werden, musste der ursprüngliche Mensch soweit manipuliert werden, dass er durch Krankheiten und wenig Energie wesentlich früher stirbt und besser kontrollierbar ist. Alle erdenklichen Glaubensfelder der Krankheiten und des Alterns wurden implantiert und auch der Gedanke des Mangels, sollte ein Bewusstsein schaffen, der dem Menschen vorspielt, er hätte keinerlei Einfluss, sondern alles erfolgt aus der Gnade eines höheren Wesens. Manipulationen sorgten somit  für die  Deaktivierung der 12 DNA Stränge und die Reduzierung auf 2 Stränge, für die nötigste körperliche Entwicklung und Erhaltung.


Die ersten Glaubensfelder eines strafenden und jähzornigen Gottes waren erschaffen, die aber in Wahrheit keinerlei Sinn ergeben.
Den Gott ist die unendliche Liebe, das „Eine“ sein, das alles durchdringt und alles existiert vom Höchsten bis zum Niederen, nur in dieser Liebe.
Glaubensfelder und politische Felder dienten, samt Hierarchien, der langsamen Führung der Völker in eine destruktive Entwicklungsschleife. Dort implementierten sich nun auch die dämonischen Wesen und schufen verdeckt über die Leylinien energetische Verbindungen, um dem Planeten selbst Energie zu rauben.


Man beachte das alles Schwingung ist und Schwingung somit Frequenzen. Alles ist damit Energie und Energien sind wandelbar innerhalb von Frequenzen.

Bestimmte Schwingungen, Frequenzen und somit elektromagnetische Expositionen sind unsichtbar und können die Art und Weise verändern, wie das Gehirn Informationen verarbeitet, während es bestimmte Bedingungen im Verstand und Körper beeinflusst, oft ohne das Bewusstsein des Menschen.


Die Methoden, mit denen diese sinnbildliche Manipulation angegangen wurde und somit gegen den Menschen, veränderten sich sehr schnell hin zu einer totalen Kontrolle über die biologischen Prozesse der Menschheit durch die Kombinationen von Expositionen gegenüber einem Spektrum elektromagnetischer Felder.


Durch die gezielte Nutzung des menschlichen Gehirns und der Bio-Neurologie können Verstand, Körper und Seele manipuliert werden, um Gedanken und Emotionen zu kontrollieren, Vorschläge zu übermitteln, Langzeit- und Kurzzeit-Gedächtnis zu stören, Bilder einzufügen, Audio- und Sinnes-Erfahrungen zu machen und die Kontrolle über autonome und freiwillige Funktionen des Körpers zu übernehmen.
Das Ziel ist, die organischen Signale, die normalerweise Verstand und Körper in einem homöostatischen Gleichgewichts-Zustand halten, zu verwirren oder zu zerstören, während die genetischen Schalter heruntergefahren werden, die für die DNA Signalisierung im menschlichen Körper verantwortlich sind.


Im Grunde bedeutet dies, dass, wenn wir verborgenen Verstandes-Kontroll-Taktiken ausgesetzt werden oder etwas „Externem“ erlauben, Kontrolle über die Gedanken-Impulse in unserem Verstand zu erreichen, dann sind unsere Überzeugungen, Einstellungen, Triebe und Gehirntätigkeit nicht wirklich unsere eigenen.


Bei Menschen mit einer schwächeren Charakter-Entwicklung oder einer nicht geheilten traumatischen Verletzung bedeutet dies manchmal auch, dass die äußeren Handlungen eines Menschen nicht vollständig ihre eigenen sind, weil sie physisch von implantierten Gedanken kontrolliert werden, die von außen in ihren unbewussten Verstand und somit in ihr Ego projiziert werden.


Da hinzufügend kommen noch die etlichen menschlichen Gedankenfelder und die unbewussten Prägungen der „falschen Persönlichkeit“ seit der Kindheit, die sich ergänzend aufbauen.


Zusammen ergibt dies ein Gedankengeflecht, in dem der Mensch sein ganzes Leben „verschläft“ und nie bemerkt, was um ihn herum wirklich passiert, wer ihn beeinflusst oder steuert und dass die privaten Lebensumstände aus seinen eigenen Gedanken zu seiner Realität werden.

Als Ergebnis der elektronischen Kontrolle über die Gehirn-Aktivität und Gedanken-Formen eines Menschen können unsere Emotionen, Erinnerungen und das angesammelte Wissen über Lebenszeiten, die unsere mentale Landkarte bilden, auch manipuliert und bearbeitet werden, um uns an etwas glauben zu lassen, was nicht sachlich oder wahr ist.


In der 4. Dimension, in der auch unser Emotionalkörper schwingt, können somit energetisch Anhaftungen und Implantierungen erfolgen, um die Wahrnehmung der Realität zu vermindern und Energie zu rauben.


Dabei zerbricht tatsächlich der mehrdimensionale Bewusstseins-Körper, wo Teile mit der erweiterten virtuellen Realität verbunden sind, während andere Teile innerhalb der Schichten organischer Bewusstseins-Zeitlinien existieren.
Dies wird auch als Seelen-Fragmentierung bezeichnet. Es ist das Sinnbild der einst erklärten Vergiftung, die es gilt durch Verbesserung und Lernprozesse zu überwinden. Die Seele muss durch die Liebe geheilt werden und die Abspaltungen wieder zurückgeführt, zurück zu einer liebevollen Vollkommenheit.
Dadurch und durch die Verhaftung des Bewusstseins in der 3. Dimension, kann der Mensch durch seine Augen nur das sehen, was die Gedankenfelder und damit auch diese Wesen wollen, das er sieht.
Ihm ist „nicht bewusst“, was ihn wirklich umgibt. Im Grunde geht es darum, die Wahrnehmung der Realität zu blockieren, indem neurologische Empfänger blockiert und das Gehirn entführt werden, so dass die Massen den Daten-Strom oder die spezielle Frequenz des Inhalts oder der Sache nicht decodieren können, die bewusst aus dem Kollektiven - Gedächtnis gelöscht wurden.
Erst im „Beobachter“ fallen nach und nach die Schleier der Illusionen und man kann sich dem Einfluss der Täuschungen und Gedankenfelder entziehen.
Je mehr der Mensch in seiner Evolution auch technologisch und sozial eine Weiterentwicklung erlebte, um so mehr wurden die politischen Konzeptionen und Strukturen vertieft und Kriege wurden initiiert.


Krieg, Armut, Hungersnöte, Seuchen, Pandemien sind alles Mittel zur psychologischen Unterdrückung und Festigung der illusorischen Gedankenfelder und Manipulationen.


Es entwickelte sich daraus auch die Idee des Geldes und daraus die Wirtschaft, bis hin zum heutigen Verständnis („Verständnis – reine Verstandsbasis“) des globalen Weltmarktes.

Doch anhand der morphogenetischen Informationsfelder wiederum im Bereich des niederen Egos und damit verbunden mit den Kontrollwerkzeugen der Angst, des Neides, der Missgunst, der Eitelkeit und des Hasses.


Alles Eigenschaften und Gefühle, die wiederum die einstigen dämonischen Wesen in der 4. Dimension nähren.
Gedanken implantieren sich energetisch in die Köpfe der Massen um gesellschaftlich akzeptable Glaubens-Systeme zu bilden, die anti-menschliche Werte-Systeme formen, um die Hauptkontroll-Pfeiler der Gesellschaft aufrechtzuerhalten. Dies ist eine Form gesellschaftlichen Engineerings, das benutzt wird, um die Menschheit dazu zu bringen, den spirituellen Missbrauch durch negative Wesen zu akzeptieren und ihre Räuber-Gedanken-Systeme durch hierarchische Versklavungs-Systeme zu stärken, die auf Furcht basieren.


Dies ist die primäre Strategie der Teilung und Eroberung gegenüber dem Planeten und der Menschheit. Alle diese Manipulationen tragen verständlich physisch, emotional, mental und spirituell zu Krankheiten bei.
Auch wenn es den „Teufel“ so in Wirklichkeit gar nicht gibt, gibt es dunklere Wesen und Mächte, die sich des Bildes und des Gedankenfeldes eines Teufels bedienen.
Das Gedankenfeld „Teufel“ hat seine entsprechende Wirkung in einer Realität, für Menschen, dessen Verstand dies als ihre Realität glaubt.
Die meisten Menschen in Führenden Positionen sind somit auch nur unbewusste Schlafende, die nicht bemerken, wer sie in Wahrheit lenkt und manipuliert.
Sie haben eine Illusion der Macht und der Entscheidungsfreiheit, hängen jedoch mit einem Ego an unzähligen illusorischen Gedankenfeldern.
Somit eine Wiederholung und Spiegelung, wie einst in zahlreichen Epochen der Menschheitsentwicklung.
Nun erhöht sich die Frequenz der Erde und auch diese Besetzung des Planeten hat langfristig ein natürliches Ende. Die natürliche Evolution innerhalb der Planetenkette steht bevor und einige der Wesen wissen dies auch.
Langfristig wird es dadurch die Auflösung der Illusionen geben und alles erfolgt mit offenen Karten. Der Mensch muss sich in diesem Abschnitt und Prozess jetzt „bewusst werden“ und seine natürliche Position zurück erobern, denn wie der Übergang erfolgen wird, entscheidet wiederum der Mensch, jeder für sich individuell, durch seinen freien Willen.


Willst Du noch mehr erfahren!? Alle Wahrheiten über die gesamten "Schleier", die wahren Ursprünge, Inner-Erde und der Zeit in "Atlantis"!?

Die Wahrheit über Ernährung und worauf Du auf Deinem Weg achten solltest...

Dann beginne Deinen Weg und lese im Buch weiter....


Weiter zum Buch